Spionage und schädliche psycho Drogen: Ärzte ohne Grenzen aus Donezk verdrängt

Das humanitäre Komitee der Volksrepublik Donezk verweigert die Akkreditierung von "Ärzte ohne Grenzen" (“Medecins sans frontieres”) wegen der Beteiligung der Vertreter an der Verteidigungsdatensammlung und der illegalen Lieferung von Psychopharmazeutikum in das Land.

«Das Ministerium für Staatssicherheit der Volksrepublik Donezk hat die verdächtigen Aktivitäten von der "Ärzte ohne Grenzen" Organisation gefunden, die sich mit der Sammlung der Verteidigungsdaten und Durchführung von dem schädlichen psychologischen Training für die Bürger an der Frontlinie befasst hat», - der Vertreter des Komitees sagte.

Darüber hinaus ist die Tatsache der illegalen Lieferung von Psychopharmazeutikum wurde entstellt. Die Entscheidung die Akkreditierung der "Ärzte ohne Grenzen" Organisation zu annulliren hat alle notwendigen Grundlagen und die Behauptungen der "Ärzte ohne Grenzen" Organisation über Vorurteile von der Seite der Republik entspricht nicht der Realität.

26 Okt 2015

Quelle

Globist

Nachrichten von Globist

No comment

    Leave a Response