Ungarn errichtet einen Zaun an seiner Grenze zu Rumänien, um weitere Flüchtlinge abzuhalten

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban sagte, dass er beschlossen hat, mit dem Bau der Sperrvorrichtungen entlang der Grenze zu Rumänien zu beginnen, um Zustrom von Flüchtlinge ins Land abzuhalten.

«Falls es notwendig ist, werden wir uns an allen Grenzabschnitten schützen, von Slowenien bis auf Ukraine“, - sagte Orban.
In der Flüchtlingskrise beklagte dabei Orban die EU-Bürokraten und die Willkommenskultur Deutschlands, die angeblich den Zustrom von Aussiedlern bedingt.
Erneut kritisierte er auch den EU-Plan für die Neuverteilung von mehr als 100 Tausend Flüchtlinge unter den 28 EU-Mitgliedstaaten.

Übersetzung: Globist

Globist

Nachrichten von Globist

No comment

    Leave a Response