Öl-Handel

Russlands Enthüllungen zum mutmaßlichen Öl-Handel zwischen der Türkei und dem "Islamischen Staat" werden im Westen teilweise geleugnet. Doch war das immer so? RT-Moderatorin Anissa Naouai machte in ihrer Sendung "In the Now" eine kleine Zeitreise und deckte auf: Vor sechs Monaten enthüllten zahlreiche westliche Medien und sogar der US-Vizepräsident Joe Biden selbst diese Verbindung. Biden erwähnte darüber hinaus direkte Finanzspritzen seitens der Türkei an den IS.