Armee

share

Die syrische Regierung hat ihre Zustimmung zu den Bedingungen der USA und Russlands zur Waffenruhe im Land unter der Bedingung geäußert, dass die Kampfhandlungen gegen den Islamischen Staat (Daesh) und andere Terrororganisationen fortgesetzt werden, meldet die Agentur SANA unter Berufung auf eine Erklärung der Regierung in Damaskus.


Die neugegründete Volkspartei hat Strafanzeige gegen die Bundesregierung wegen der völkerrechtswidrigen Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen die Arabische Republik Syrien gestellt. Stephan Weber, Vorsitzender der Volkspartei, erklärt gegenüber RT Deutsch warum dieser Einsatz keine völkerrechtliche Grundlage hat.


In der Sendung:

Der Abschuss eines russischen Jets vom Typ Su-24 im syrischen Luftraum durch die türkische Armee, wirft einen Schatten auf die Beziehung zwischen Russland und der Türkei. Russlands Präsident Wladimir Putin spricht von einem „Stoß in den Rücken“ und kündigt ernsthafte Konsequenzen an.

RT Deutsch-Reporter Nicolaj Gericke sprach mit dem Bundestagsabgeordneten Alexander Neu (Die Linke) über die Hintergründe dieses politisch äußerst aufgeladenen Falls.

Vor mehreren Wochen begann die Syrische Armee, zusammen mit der Hisbollah, eine Offensive in der Rebellen-Hochburg Zabadani vor der libanesischen Grenze. Von allen Seiten umzingelt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die von Al-Kaida nahestehenden Milizen gehaltene Stadt fallen wird. Nach einer gescheiterten Waffenruhe bombardieren die sogenannten moderaten Rebellen nun die Großstadt Latakia an der syrischen Küste mit dem einzigen Ziel, Zivilisten für ihre Nähe zur Regierung zu bestrafen.


In der Sendung:

Die israelische Armee hat in internationalen Gewässern ein Schiff mit pro-palästinensischen Aktivisten an Bord abgefangen und durchsucht. An Bord des Hauptschiffs der sogenannten Gaza-Flottille, das unter schwedischer Flagge fährt, befindet sich auch die RT-Kolumnistin Nadezhda Keworkowa.

Die Regenbogen-Paraden von San Francisco bis Istanbul - Legalisierung gleichgeschlechtlicher c in den USA

RT America Komödiant John F. O’Donnel zu Gast bei RT Deutsch


In der Sendung:

Aktham Suliman, ehemals Korrespondent bei Al Jazeera, sowie F. William Engdahl, Journalist und Publizist, zum Thema „farbige“ Regimewechsel seit den frühen 2000er Jahren.

Die ukrainische Armee hat die Stadt Gorlowka in der Ostukraine unter schweres Artilleriefeuer genommen, ein 11-jähriges Mädchen und ihr Vater starben dabei.


Während der Berichterstattung zum Jerusalem-Tag, hat eine israelische Armeeeinheit  ein Kamera-Team von RT Arabisch tätlich angegriffen und ihre Kamera zerstört. Auch andere Journalisten sahen sich Repressionen ausgesetzt.

Die ukrainische Armee bringt 300 US-amerikanische Militär-Ausbilder zum Verzweifeln

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker spricht von einer „gemeinsamen EU-Armee“, die auf externe Bedrohungen „glaubwürdig reagieren“ und die „Werte“ des Bündnisses verteidigen solle. Kritiker befürchten, dass die an chronischem Mangel von demokratischer Legitimation und Rückhalt in der eigenen Bevölkerung leidende EU sich durch die Schaffung einer eigenen Armee ein Instrument schaffen möchte, um perspektivisch eventuell gar Widerstände im eigenen Machtbereich niederschlagen zu können.

Seiten