Artillerie

Ingenieure aus Sewastopol haben eine neuartiges, fernsteuerbares Waffenmodul präsentiert und die Eigenschaften des neusten Kriegsgeräts vorgestellt. Das Video verrät, wie die Neuentwicklung von der Krim aussieht.

Der Generaldirektor des Wissenschaftlich-Technisches Zentrums „Impuls-2“ in Sewastopol, Wjatscheslaw Kriworog, hat erklärt, dass die neuentwickelte Waffe über einen äußerst kleinen, dafür aber schnellen Geschützturm mit einer automatischen 30-mm-Kanone verfügt.

Wozu der Umweg? US-Waffen für Kiew, aber offiziell liefern die Vereinigten Arabischen Emiraten

Mark Bartalmai, Journalist von ‚Keep a Close Eye On‘ direkt aus Donezk zum Thema „Wie einseitig ist der Abzug schwerer Artillerie an der Front?“

Was steckt hinter den rätselhaften Riesenkratern von Neapel bis Sibirien?

Quelle