Asylbewerber

share

Die finnischen Behörden wollen nun genauso wie ihre schwedischen Nachbarn Zehntausende Migranten, die keine Aufenthaltserlaubnis bekommen haben, aus dem Land deportieren.


In der Sendung:

Eine ehemalige Mitarbeiterin eines Heims für Asylbewerber berichtet gegenüber RT Deutsch von den untragbaren Lebensbedingungen in der Einrichtung. Schockiert von dem Erlebten, veröffentlichte "Biggi" (Name geändert), ein Video, um die Öffentlichkeit auf diese Missstände aufmerksam zu machen. Zuvor hatte sie bereits versucht, den Weg über Behörden zu gehen, doch diese ignorierten die Problematik und versuchten die Missstände vor der Öffentlichkeit verbergen. Nun wurde "Biggi" gekündigt.