Baltimore


In der Sendung:

Bazon Brock, Philosoph und Gründer der „Denkerei“, im Interview über „Kommunikation und das Scheitern des gegenseitigen Verstehens in der Politik“

In Kiew gingen Ultra-Rechte gegen die Einhaltung der Waffenpause und der Politik von Präsident Poroschenko auf die Straße. Mit dem „Druck der Straße“ wollen sie der Regierung ihren Willen aufdrängen


In der Sendung:

Solveigh Calderin, politische Aktivistin, zum Thema „Warum sich Europa vom Kiewer Geschichtsrevisionismus und den faschistischen Tendenzen im Land distanziert“

Anissa Naouai, RT-Moderatorin von „In the Now“ vergleicht die politisch motivierte Wortwahl US-amerikanischer Medien bei den Protesten in Baltimore und auf dem Maidan

RT-Reporter Roman Kosarew berichtet aus der Ukraine von den Waldbränden in der Nähe der atomar verseuchten Sperrzone von Tschernobyl


Heute in der Sendung

Ex-Topspion Rainer Rupp zum Thema: Die neo-nazistischen Tendenzen der Ukraine werden für die Verbündeten Kiews zunehmend zum Problem

Bürgerkriegsähnliche Zustände in Baltimore, nachdem zunächst Tausende friedlich von dem im Polizeigewahrsam zu Tode gekommenen Afro-Amerikaner Freddie Greys Abschied nahmen

Bozan Brock, Philosoph und Gründer der „Denkerei“, zum Thema: „Wie die Schweiz in Sachen Migration ganz eigene Wege geht“