Bundesregierung

share

Journalisten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind laut der WDR-Mitarbeiterin Claudia Zimmermann angewiesen, sich bei der Berichterstattung über Flüchtlinge nach der Linie der Bundesregierung zu richten. Dies berichtet das Portal Meedia.


Die neugegründete Volkspartei hat Strafanzeige gegen die Bundesregierung wegen der völkerrechtswidrigen Vorbereitung eines Angriffskrieges gegen die Arabische Republik Syrien gestellt. Stephan Weber, Vorsitzender der Volkspartei, erklärt gegenüber RT Deutsch warum dieser Einsatz keine völkerrechtliche Grundlage hat.


Einblick in das vorherrschende Chaos der Berliner Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Moabit.

Gerd Schultze Rhonhof, Generalmajor a.D. zu seinem offenen Brief an Kanzlerin Merkel und seiner These, am Flüchtlingschaos träfe Deutschland keine Schuld.

Christoph Hörstel, freier Journalist und Regierungsberater, zum Thema: "Ist der Flüchtlingsansturm plötzlicher Zufall oder doch gezieltes Instrument zur Destabilisierung der Bundesregierung?"

Montag, Mittwoch und Freitag – 19.30 Uhr


In der Sendung:

Aktham Suliman, ehemals Korrespondent bei Al Jazeera, sowie F. William Engdahl, Journalist und Publizist, zum Thema „farbige“ Regimewechsel seit den frühen 2000er Jahren.

Die ukrainische Armee hat die Stadt Gorlowka in der Ostukraine unter schweres Artilleriefeuer genommen, ein 11-jähriges Mädchen und ihr Vater starben dabei.


In der Sendnung:

Willy Wimmer, CDU-Staatssekretär a. D., zum Thema "Bundesregierung: Friedenstauben oder Militaristen - Für was entscheidet sich Deutschland in der Ukraine-Krise?"

Gregor Gysi, Vorsitzender der Linksfraktion im Bundestag, und Kai Boeddinghaus, Verfasser der Petition 'Reparationen für Griechenland' zum Thema "Deutschlands Weltkriegsschulden bei Griechenland"

Sahra Wagenknecht, DIE LINKE, erörtert die eigentlichen Prioritäten, auf die die Bundesregierung in der Ukraine-Krise achten sollte, dazu zählt sie die Einhaltung des Minsker-Abkommens auch durch Kiew.

Krim - Ein Jahr nach dem Referendum: Wie geht es den Menschen vor Ort?

Nun wollen die USA plötzlich mit Präsident Assad reden. Karin Leukefeld, Journalistin und Nahost-Expertin,  erklärt, was es mit den zwiespältigen Aussagen John Kerrys in Bezug auf Syrien auf sich hat.


DER FEHLENDE PART

In der Sendung:
Im Gespräch mit Rainer Rupp (ehemaliger deutscher Agent) zum Thema: "Paris - Die Gewalt eskaliert"
Dr. Andreas von Bülow (Bundesminister a.D.) zu: "Jazenjuk besucht Merkel - Unser Geld nimmt er mit"

share

Die Hackergruppe CyberBerkut legte im Vorfeld des Staatsbesuchs von Premierminister Arsenij Jazenjuk bei Angela Merkel die Webseiten der Kanzlerin und die der Bundesregierung lahm. Sie fordern den Stopp jeglicher Unterstützung für Kiew.

Seiten