Juncker

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker spricht von einer „gemeinsamen EU-Armee“, die auf externe Bedrohungen „glaubwürdig reagieren“ und die „Werte“ des Bündnisses verteidigen solle. Kritiker befürchten, dass die an chronischem Mangel von demokratischer Legitimation und Rückhalt in der eigenen Bevölkerung leidende EU sich durch die Schaffung einer eigenen Armee ein Instrument schaffen möchte, um perspektivisch eventuell gar Widerstände im eigenen Machtbereich niederschlagen zu können.