Mark Bartalmai


Heute in der Sendung:

Russland vermutet, dass sich die USA nicht aus reinem Gerechtigkeitsgefühl beim Weltsportverband Fifa eingemischt haben. Vielmehr gehe es Washington darum, Moskau die kommende Weltmeisterschaft zu vereiteln.

Politischer Aktivist Tobias Nase, der für zwei Wochen in den Donbass reiste, um den Menschen vor Ort zu helfen, und Mark Bartalmai über die fragile militärische als auch humanitäre Lage in der Ostukraine.

Wozu der Umweg? US-Waffen für Kiew, aber offiziell liefern die Vereinigten Arabischen Emiraten

Mark Bartalmai, Journalist von ‚Keep a Close Eye On‘ direkt aus Donezk zum Thema „Wie einseitig ist der Abzug schwerer Artillerie an der Front?“

Was steckt hinter den rätselhaften Riesenkratern von Neapel bis Sibirien?

Quelle


Float 1

In der Sendung:

Dr. Andreas von Bülow, Bundesminister a.D. und Buchautor (u.a. „Im Namen des Staates"), zu den Reaktionen in Brüssel und der Presse auf die Gespräche von Minsk

Mark Bartalmai, freier Journalist, zur BBC Doku über Maidan-Scharfschützen der Opposition


DER FEHLENDE PART

In der Sendung:

Mark Bartalmai via Skype zur aktuellen Situation nach dem gestrigen Beschuss des Flughafens

Rainer Hachfeld, Karikaturist aus Berlin, zum Paris-Attentat und Satire

Maren Müller, Vorsitzende der Ständigen Publikumskonferenz, zu aktuellen Falschberichten und Fotoshop-Fauxpas der öffentlich-rechtlichen „Lügenpresse“


DER FEHLENDE PART

Heute zu Gast bei Jasmin Kosubek:

Mark Bartalmai, freier Journalist, über massiv zensierte Bilder in der Kriegsberichterstattung, insbesondere im Fall der Ostukraine

Daniel Lücking, ehemaliger Bundeswehrsoldat, zur Einseitigkeit in der Afghanistan-Berichterstattung