Nationalgarde


In der Sendung:

Bazon Brock, Philosoph und Gründer der „Denkerei“, im Interview über „Kommunikation und das Scheitern des gegenseitigen Verstehens in der Politik“

In Kiew gingen Ultra-Rechte gegen die Einhaltung der Waffenpause und der Politik von Präsident Poroschenko auf die Straße. Mit dem „Druck der Straße“ wollen sie der Regierung ihren Willen aufdrängen


DER FEHLENDE PART:Putin in Kairo- Bye Bye USA [E 62]

Aktham Suliman, Journalist und ehemaliger Deutschland-Korrespondent von Al Jazeera, zum Thema "Wissen die USA tatsächlich welchen Feind sie im Irak bekämpfen?"

Der angeblich einsame Putin auf Staatsbesuch in Ägypten

Wie der ehemalige Ministerpräsidenten der Ukraine, Nikolai Asarow, berichtet, waren es nicht russische, sondern EU-Spitzenbeamte, die dem Land, sollte es sich gegen das Assoziierungsabkommen mit der EU stellen, mit einem Regime-Change drohten. Die US-Regierung soll sich nach Asarows Aussagen, proaktiv dafür eingesetzt haben, den damaligen ukrainischen Präsidenten zu entmachten.

share

Sechs russische Überlebende der Schlacht verfassten zum 72. Jahrestages des Sieges der Roten Armee in Stalingrad einen Offenen Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die Veteranen, alle über 90 Jahre alt, bekunden in dem Schreiben ihre Sorge angesichts der zunehmenden faschistischen und revisionistischen Tendenzen in der Ukraine. Sie bitten diesbezüglich um Stellungnahme der Bundeskanzlerin und fordern sie zu einem konsequenten Vorgehen gegen den Neonazismus auf. RT Deutsch dokumentiert den Brief.


TTIP - Viel Tam Tam, um was eigentlich? [E 58]

Werner Rügemer, Publizist und Experte für Unternehmenskriminalität, zum Thema „Was steckt genau hinter dem so geheimen TTIP Abkommen?“

Ukraine vor neuem Putsch? Vertreter der Freiwilligen-Bataillone fordern in Kiew den Rücktritt von Poroschenko und Jazenjuk