Proteste

Anti-NATO-Massenproteste in Serbien, 20.02.16

share

Griechische Landwirte haben aus Protest gegen die geplante Renten- und Steuerreformen der Regierung wichtige Straßenverbindungen mit ihren Traktoren versperrt, berichtet der griechische Sender ERT.

Die Traktoren seien auf den wichtigsten Verkehrsknoten aufgestellt worden. Unter Aufsicht der Polizei sind mehrere Hunderte Fahrzeuge zur Übergangsstelle Tempe, nahe Larisa, in Zentralgriechenland gekommen.

„Wir werden das nicht dulden“, heißt es von den Teilnehmern der Protestaktion.

1000 bis 1200 Traktoren sollen bis zum 28. Januar bei Tempe bleiben.

share

Die Partei der Sozialisten der Republik Moldau (PSRM) kehrt zu ihrer Forderung nach einem Amtsenthebungsverfahren gegen den Präsidenten der Republik Nicolae Timofti zurück, hat auf einer Kundgebung der Chef der PSRM Igor Dodon erklärt.

In der moldauischen Hauptstadt haben am Samstag großangelegte Protestaktionen der oppositionellen linken Kräfte der Partei der Sozialisten, der „Unseren Partei“ und der rechtszentristischen Plattform DA („Würde und Wahrheit“) begonnen.

In der Sendung: Charles Bausman, Gründer des englischsprachigen Nachrichtenportals „Russia Insider“, im Interview über das junge, crowdfinanzierte Projekt, welches sich zum Ziel setzt, der westlichen Mainstream Berichterstattung zu Russland Paroli zu bieten.

Harald Neuber, Chef-Redakteur von Amerika21, über den Staatsbesuch des bolivianischen Präsidenten Evo Morales in Deutschland und die tendenziöse bis manipulative Berichterstattung nicht nur des deutschen Mainstreams.


Dieses Video ist möglicherweise für einige Nutzer unangemessen.

In der Sendung:

Im RT Deutsch-Interview erzählt ein ukrainischer Regierungssoldat, der in der Ost-Ukraine im „Anti-Terror-Einsatz“ ist, von seinen Beweggründen und seiner Motivation.

Ausländische Kämpfer in der Bürgerwehr von Lugansk: RT Deutsch hat Kommentare von Israelis, Spaniern, Italienern und Brasilianern gesammelt.


Montag, Mittwoch und Freitag – 19.30 Uhr

Heute in der Sendung:

Der russische Staatschef spricht zum ersten Mal nach zehn Jahren vor der UN und trifft wieder auf US-Präsident Obama. Erste Prognosen zum großen Showdown in New York gab Putin bereits vorab im Interview mit dem CBS Journalisten Charlie Rose.


RT-Deutsch Reporterin Anna Schalimowa über ihre Eindrücke von Odessa – „Ein Jahr nach dem Massaker: Eine Stadt, in der Einschüchterung, Festnahmen und das Verschwindenlassen zur Tagesordnung gehören“.

Während Mitglieder der russischen Motorradgruppe „Nachtwölfe” heute an der Gedenkstätte Dachau den Opfern des Konzentrationslagers gedachten, wütete die deutsche Presse gegen die vermeintliche russische Invasion.

Frankfurt im Ausnahmezustand und RT Reporterin Lea Frings mittendrin. Die Atmosphäre vor Ort ist angespannt. Von Tränengasgeschossen über Wasserwerfer-Einsatz bis zu Knüppelschlägen zog die Polizei alle Repressions-Register, damit EZB- Chef Mario Draghi seinen 1,3 Milliarden Prachtbau halbwegs ungestört einweihen konnte.

Quelle

Seiten