Ukraine

Dr. Wolfgang Bittner ist Jurist, Schriftsteller und Publizist. 2015 hat er das Buch: "Die Eroberung Europas durch die USA: Zur Krise in der Ukraine" geschrieben. Während Russland aktuell gerne vorgeworfen wird, Europa destabilisieren zu wollen, ist dies de facto seit Jahren die gängige Praxis seitens des Westens gegenüber Russland. Das Interview mit RT-Reporter Stefan Dyck in voller Länge.

Wie Russland angeblich versucht, Deutschland mittels eines "hybriden Infokrieges" zu destabilisieren sowie der mediale Umgang mit den "Panama Papers" sind die Themen in unserer heutigen Sendung:

Es handelt sich um ein 2,6 Terabyte großen Datenleak mit rund 11,5 Millionen Dokumente. Abgezapft bei der Anwaltskanzlei Mossack Fonseca. Sie verhalf bei der Gründung und Verwaltung der Briefkastenfirmen.

Seit fünf Jahren tobt in Syrien ein Bürgerkrieg, der scheinbar nicht enden will. Vermeintlich harmlos hat alles mit friedlichen Protesten im Zuge des arabischen Frühlings 2011 begonnen. Doch eskalierten diese Proteste immer mehr und es entstand ein Krieg, in dem mit der Zeit immer mehr religiöse Gruppen dazu kamen und mitmischten. Die USA haben mit 60 weiteren Ländern eine Anti-IS-Koalition gegründet. Russland hat im Oktober 2015 begonnen, Baschar al-Assad bei der Terrorbekämpfung militärisch zu unterstützen. Eine große Hoffnung für das Ende dieses Krieges ist die Waffenruhe, die am 27.

share

Die Europäische Kommission sporne die Zerstörung von Donbass an - so Nikolai Azarov
Nikolai Asarow hat den Bericht der Internationalen Krisengruppe in der Ukraine in Grund und Boden kritisiert. Die europäische Politik gegenüber der Ukraine, Russland und Donbass wird auf der Basis von unsachlichen wirklichkeitsfremden Daten gebaut, die die Internationale Krisengruppe für die Ukraine bei der Europäischen Kommission zur Verfügung stellt. Nach der Analyse des letzten Berichtes von Krisengruppe ließ diese Äußerung ehemaliger Premierminister der Ukraine Nikolai Azarow fallen.

share

Der aus Lugansk stammende Pfarrer Wladimir Marezki: „Sawtschenko ich sah nur im Laufe eines Tages, aber behalte sie im Gedächtnis fürs ganze Leben!“

Die junge Generation in Europa ist arbeits –und perspektivlos und auch in der Ukraine hat sich die Lage noch nicht beruhigt. Das sind unsere heutigen Themen in „Der Fehlende Part“.

Seit der Flüchtlingskrise ist es ziemlich ruhig um die Finanzkrise geworden, die jahrelang die Titelblätter beherrschte. Doch gerade jetzt hat Griechenland zu kämpfen, denn für viele Flüchtlinge ist Griechenland die erste Station in Europa. Zu Gast ist Andreas Wehr von den Linken. Er erzählt was die Flüchtlingskrise für Auswirkungen auf Griechenland und seine Finanzlage hat.

share

Die reguläre Einheiten der ukrainischen Armee haben in der Nacht das Dorf Schabitschewo und die umliegende Gegend des Flughafens durch Granatwerfer beschossen. Darüber wurde im Verteidigungsministerium der VDR mitgeteilt.

“Gestern Nacht haben die Einheiten der ukrainischen Armee das Dorf Schabitschewo und die umliegende Gegend des Flughafens durch Granatwerfer mit einem Kaliber von 82 mm und 120 mm beschossen. Die ersten Luftstöße wurden um 22.00 fixiert“, - sagte der Gesprächspartner der Nachrichtenagentur.

share

Kiew verlegte nach der Front insgesamt 50 Kampfeinheiten mit Einschließung von Mehrfachraketenwerfersystemen, gepanzerten Fahrzeugen und Panzern. Dies wurde an einer Pressekonferenz im Pressezentrum DAN (Nachrichtenagentur Donezk) vom stellvertretenden Korpsführer des VDR-Verteidigungsministeriums Eduard Basurin bekanntgegeben.

„In den letzten 24 Stunden hat unsere Aufklärung eine Ballung von Waffen, Militärtechnik und Truppen in der Nähen von Pufferzone festgelegt“, - sagte der Vertreter Verteidigungsministeriums.

Seiten