US-Regierung


Maria Janssen, politische Aktivistin, nach ihrer Rückkehr aus der Ostukraine zum Thema „Wieviel Leben steckt noch in den Städten und Dörfern um Donezk?“

Bruno Kramm, Netzaktivist und Mitglied der Piraten-Partei zum Thema „Was hat die PKW-Maut mit Überwachung zu tun?“

Wie Netanjahus legendäre Bombengrafik der US-Regierung den Iran-Deal versüßt


In der Sendung:

Jochen Scholz, Oberstleutnant der Bundeswehr a.D., erläutert, was es mit den Plänen des EU-Kommissionschefs Jean-Claude Juncker, eine „gemeinsame EU-Armee“ auf die Beine zu stellen, auf sich hat.

Immer wieder steht die US-Regierung unter Verdacht politische Feindbilder an Hollywood zu delegieren. Dabei lässt sich das Zentrum US-amerikanischer Filmindustrie gerne inspirieren, wie auch im Serienhit „House of Cards“ oder Kinofilm „The Interview“.

share

Nach Einschätzung des Chefs des privaten US-Geheimdienstes Stratfor, sollte das Eingreifen der US-Regierung in den politischen Kurs der Ukraine vor allem darauf abgezielt haben, die Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland zu torpedieren. Technologie und Kapital aus Deutschland in Verbindung mit natürlichen und menschlichen Ressourcen aus Russland bewerten die USA als „das gefährlichste Potential“.

share

Letzte Woche hatte CNN die RT-Moderatorin Anissa Naouai („In the Now“) zu einer CNN-Diskussionsrunde eingeladen zum Thema: “Der Propagandakrieg der russischen Regierung”.

Alle ihre kritischen Bemerkungen zu CNN und dem Einfluss der US-Regierung auf US-Medien wurden allerdings bei der Ausstrahlung rausgeschnitten. Wir zeigen den von CNN zensierten Part.