Währungsunion

share

Im Interview mit „Handelsblatt Online“ setzte nun einer der renommiertesten Ökonomen Deutschlands, Hans-Werner Sinn, Chef des Münchner Ifo-Wirtschaftsforschungsinstituts, ein Zeichen. Geradezu einem Tabubruch gleichkommend unterstrich Sinn, nur wenn Griechenland aus der europäischen Währungsunion aussteige, könne es einem Staatsbankrott entgehen. Allein das Linksbündnis Syriza um den Politiker Alexis Tsipras habe laut Hans-Werner Sinn die Natur des Problems verstanden und sei deshalb bereit Wagnisse einzugehen.