Waffenstillstand

share

Reguläre Einheiten der ukrainischen Armee haben das Frontgebiet der VDR innerhalb letzter Woche 668 Male beschossen. Dabei wurde Großwaffen eingesetzt. Dies wurde an einer Pressekonferenz im Pressezentrum DAN (Nachrichtenagentur Donezk) vom stellvertretenden Korpsführer des VDR-Verteidigungsministeriums Eduard Basurin bekanntgegeben.

“Die ukrainische Seite hat 164 Male den Waffenstillstand verletzt. Insgesamt hat Strafbrigaden das Gebiet der Republik 668 Male beschossen. Dabei wurde Großwaffen eingesetzt“, - sagte stellvertretender Korpsführer.


Montag bis Freitag, 19.30 Uhr

Heute in der Sendung:

M. C. McGrath, der legendäre Hacker und Gründer von Transparency Toolkit, über „wie gebe ich der Überwachung ein Gesicht“?

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat verkündet, dass im Falle des Scheiterns des Waffenstillstandes er bereit wäre, das Kriegsrecht auszurufen. In der Zwischenzeit wird die Waffenruhe immer fragiler.