Werbung

Marco Fredrich verweigert die Zahlung von Rundfunkbeiträgen, da es sich laut seiner Einschätzung um unberechtigte Zwangsabgaben handelt. Er ist der Autor der Broschüre „Raus aus dem Zwangs-TV“, einem Leitfaden wie man aus der Beitragsservice-Falle rauskommen kann. Im Gespräch mit Jasmin Kosubek spricht er über seine persönlichen Erfahrungen mit der GEZ und seine Motivation gegen die auferlegte Zwangsgebühr Widerstand zu leisten.

share

Im September hatte das Moskauer Stadtgericht entschieden, dass der Intertnet-Konzern 688 US-Dollar an einen russischen Staatsangehörigen zahlen muss. Der klagte, weil der Suchmaschinen-Spezialist seine privaten E-Mails gelesen hatte.